Wie du Trockenblumen prägst

In meinem Fall hab ich Kornblumen genommen. Du kannst natürlich auch Lavendel, kleine Rosenblütenblätter oder auch sonst alles nehmen, was dein Herz begehrt. 

Wenn du draußen in der Natur unterwegs bist, findest du so einige schöne Pflanzen am Feldrand. Daher auch die Kornblumen. Ich hatte noch einige andere Sachen getrocknet, aber die sind alle nicht so gut abzuzupfen gewesen. Daher ist es bei mir (erstmal) nur bei den Kornblumen geblieben. 

Hier hab ich vor ca. einer Woche die Blumen gepflückt und auf ein Küchentuch gelegt. Das ganze habe ich abgedeckt, damit es vor meiner Katze und Wind geschützt ist. Nach einer Woche waren die Kornblumen trocken. Das merkst du daran, das sie ganz raschelig sind, wenn du mit den Fingern drüber streichst. 

Danach habe ich die Blüten vorsichtig abgezupft, auch den dunkleren Innenteil davon und habe sie in eine Schüssel gelegt.

 

Trockenblumen Blanko Siegel

 

Jetzt kommt es zum prägen

Dafür habe ich weißes Siegelwachs, ein Blanko Siegel, eine Unterlage und natürlich die Kornblumen zurecht gelegt. 

Das Wachs lässt du direkt auf die Unterlage tropfen. Hierfür habe ich eine Backunterlage aus Silikon genommen. Du kannst es aber auch direkt auf bspw. einen Umschlag prägen oder auch auf Backpapier, falls du es als Siegelaufkleber verwenden willst. 

Danach streust du sofort die Blüten in das Siegel und prägst das ganze dann mit deinem Blanko Siegel. Du kannst natürlich auch ein Siegel mit Motiv nehmen, aber durch die die Blüten wirst du meist nicht mehr sehr viel davon sehen können. 

 

 

Ich hoffe der kleine Einblick hat dir gefallen und du wirst es auch bald ausprobieren. Verlinke mich gerne bei Instagram (@siegelboutique) und zeig mir, was du schönes eingeprägt hast! Ich freu mich drauf! 

Alles Liebe, Ina